Unterstützt durch:

KBPH-Logo Hier spielt... farbig

SWISSLOS-Lotteriefonds-Logo 2008

LogoMuensingen

 

Piostufe


Allgemeines

 
pios

 

"Zäme Wiiter"

Pio sein heisst, viel Freiraum haben. Es heisst aber auch, selbst dafür verantwortlich zu sein, diesen Freiraum zu gestalten. Unsere Pios gründen ihre eigene "Equipe" und entdecken so zusammen die Welt. Das Motto der Piostufe heisst "zäme witer" und zeigt schön auf, um was es in der Piostufe geht. Als Pio übernimmt man die Verantwortung für sich selbst und seine Equipe und lernt die eigene Kreativität in konkrete Ideen umzusetzen.  

Der Übertritt von der Pfadistufe in die Piostufe ist am Georgstag in der 9. Klasse. Die Pios treffen sich regelmässig midestens ein Mal pro Monat, um gemeinsam ihre eigenen Aktivitäten zu planen und umzusetzen. Als Pio ist es mit der Lagerzeit selbstverständlich nicht vorbei. Die Equipe geht in ihrer Piozeit zweimal zusammen in ein Sommerlager und es steht ihnen offen, ob sie zusätzlich eigene Lager oder Weekend-Aktivitäten planen wollen. Die Jugendlichen werden dabei vom Leiterteam unterstützt und während ihrer Piozeit langsam aber sicher auf das Leiten in Biber-/Wölfli- und Pfadistufe vorbereitet.

 

Piostufen-Leitung

Unsere übergeordnete Aufgabe als Pioleiter ist es, die Pios gesamtheitlich zu fordern und zu fördern. Wir begleiten die Pios bei ihren Aktivitäten von der Ideenfindung, über die Planung bis hin zur Ausführung. Dabei zeigen wir ihnen Werkzeuge und Methoden um erfolgreich eine Aktivität zu planen.Wir probieren in den richtigen Momenten die richtigen Fragen zu stellen, damit die Pios schlussendlich ein abwechslungsreiches, sicheres und spassiges Programm selbst erarbeitet haben.

Das Leiterteam besteht aus einem bunt zusammengewürfelten Haufen ehemaliger Pfadi- und Wolfsstufenleiter, welche innerhalb der Pfadi Chutze eine 'letzte', grosse und herausfordernde Aufgabe gesucht und gefunden haben. Auch nach über 20 Jahren Pfadi wälzen wir uns noch gerne im Dreck, bauen Türme, spielen manch verücktes Spiel, leben das leben nach MLNE und geniessen die gemütlichen Stunden am Lagerfeuer. Die Pfadi lebt und soll mit dem Wissen und den Erfahrungen welche wir weitervermitteln auch die nächsten 100 Jahre leben (damit unser eigener Nachwuchs in wenigen Jahren von guten Leitern profitiert :).)

 

 

 

 P1050274

 

 

www.chutze.ch
All Rights Reserved - Impressum

Project DoberDan - Chutze 3.0 © by Grön, Woody & Yellow - 2015